Startseite » Ein Arbeitstag mit unserem Netzbau-Team – 2 tolle Jobs gemacht!

Job1 im Netzbau: Erdkabel- und Hausanschlußarbeiten

Am 09. Dez. haben wir für euch unsere Monteure, mit Fotograf und Drohne, bei ihrer Arbeit an der Pfälzer Waldhütte in Edenkoben begleitet. Das Haus liegt gegenüber des Wanderparkplatzes Hüttenbrunnen. Hier haben unsere Mitarbeiter den Hausanschluß der Nello-Hütte hergestellt und so die Hütte an das Stromnetz angeschlossen. Zu Beginn der Arbeiten wurden dort ca. 2,5km Kabel „gepflügt“. Ein Tiefbauunternehmen musste dafür zuerst einen Graben herstellen, in den anschließend das 4x240mm² Stromkabel im Erdreich verlegt werden konnte. Auch die Montage des Hausanschlußkastens kam natürlich von uns.

Unser Bild- und Videomaterial entstand während des Anschlusses des Kabels in einem Umspannpunkt. Der Umspannpunkt verbindet das Mittelspannungs- und das Niederspannungsnetz. Mit dieser Niederspannung kommt der Strom dann bei uns zu Hause an. Die Montage des Kabels im Umspannpunkt hat unseren Monteuren viel Arbeit und Kraft abverlangt. Hier haben unsere Monteure einen wirklich tollen Job gemacht und ihre Kraft unter Beweis gestellt. Das dicke Aluminiumkabel musste gebogen und unterirdisch in den Umspannpunkt eingeführt werden. Danach wurde das Kabelende aufgetrennt und mit 4 Verbindungsmuffen im Umspannpunkt angeschlossen. Um das Kabel auftrennen zu können wurde die hitze- und witterungsbeständige Isolationsschicht erwärmt. Dann wurde das Kabel so weit abisoliert, dass die Verbindungsmuffen auf die 4 Kabelstränge gesetzt werden konnten. Unseren Job an der Nello-Hütte haben wir selbstverständlich auf Bewegtbildern für euch festgehalten. Seht selbst!

Hausanschluß der Wald Hütte in Edenkoben

Job 2 im Netzbau: Freileitungsarbeiten und Dachständer-Abbau

In der Pfalz kommt der Strom auch heute noch in vielen Fällen über das Dach ins Haus. Der Strom wird über Freileitungen, wie die oberirdischen Stromleitungen genannt werden, von Haus zu Haus transportiert. Dort sind die Kabel an den sogenannten Dachständern aufgehängt. Diese Leitungen werden derzeit sukzessive abgebaut und ins Erdreich verlegt (Interessiert? Dann lies mehr dazu in unserem Blogartikel vom 27.10.2021 „Der Netzbau bleibt wichtig für die Versorgungssicherheit in Deutschland„). Mit der zunehmenden Verkabelung der Freileitungsnetze werden die alten Dachständer inkl. Freileitungen abgebaut – natürlich erst nachdem der Stromanschluss der einzelnen Häuser durch die Erde sichergestellt ist.

Diese Arbeiten an den Freileitungshausanschlüssen haben wir für euch begleitet und dabei viele Bilder und Videos für euch aufgenommen. Unsere Mitarbeiter starteten bereits am frühen Morgen mit dem Steiger und ihrer Ausrüstung nach Maikammer gefahren sind. In der Weinstraße Nord haben unsere Monteure mit den Arbeiten an den Freileitungsnetzen begonnen und sich beim Abbau der alten Dachständer von Haus zu Haus voran gearbeitet. Unsere Mitarbeiter müssen bei den Arbeiten in der Höhe vor allem schwindelfrei sein und sich sicher in der Höhe bewegen können. Einen Eindruck von der Arbeit unserer Energiehelden kannst du in unserem Drohnenrundflug gewinnen. Hierbei ist spitzenmäßiges Video- und Bildmaterial entstanden. Seht selbst!

Drohnenrundflug von unseren Freileitungsarbeiten in Maikammer

Cookie Consent mit Real Cookie Banner