Startseite » ADAC Fahrsicherheitstraining für unsere Mitarbeiter – mit voller Energie!

Am 30.06.2021 haben unsere Energiehelden aus Landau an einem Fahrsicherheitstraining für Kleintransporter teilgenommen. Der von der Berufsgenossenschaft organisierte Kurs fand von 8:30 bis 16:30 auf der ADAC-Trainingsanlage in Heidelberg statt [https://www.adac.de/services/fahrsicherheitstrainings/kleintransporter/]. Das Gelände verfügt über eine Hydraulikplatte, Wasserhindernisse, eine Kreisbahn, verschiedene Gleitflächen und vieles mehr. Aus unserem Elektriker-Team haben 6 Mitarbeiter mit firmeneigenen Fahrzeugen aus unserem Fuhrpark teilgenommen: 1 Sprinter (3,5t), 3 Sprinter (5t) & 2 Transit (3,5t)

Das Training ist dabei vor allem für Mitarbeiter vorgesehen gewesen, die beruflich viel unterwegs sind und dabei Fahrzeuge fahren, die sich im Grenzbereich anders als ein PKW verhalten.


Und dann ging es auch schon los …

Nach einer kurzen Einweisung in das Tagesprogramm und das Corona-Konzept wurde direkt mit der Durchführung einer Gefahrenbremsung bei verschiedenen Geschwindigkeiten gestartet – Erst auf trockener, dann auf nasser Fahrbahn. In diesem Zusammenhang wurde bei der Bremsung auf nasser Fahrbahn auch das Ausweichen von einem Hindernis, wie einer Wasserwand trainiert. Anschließend wurden die Zusammenhänge von Geschwindigkeit und Fahrzeuggewicht ausgetestet. Dabei wurden auch die Fahrzeuge genauer unter die Lupe genommen und Tipps zur Ladungssicherung gegeben. Im weiteren Verlauf konnte das Fahrverhalten der Transporter in einem Slalomparcours und einer Kurve bei Geschwindigkeiten von 25 bis 45 km/h beobachtet werden. Zuletzt konnte bei einer Kreisfahrt noch die Fahrphysik der Fahrzeuge ausgetestet werden und welche Rolle ABS, ESP und ASR dabei spielen.

Das Fahrsicherheitstraining hat unseren Mitarbeitern nicht nur sehr viel Spaß und Abwechslung bereitet, sondern auch einen großen Lerneffekt gebracht. Auch unsere Mitarbeiter waren immer wieder überrascht, wie sich die Fahrzeuge in besonderen Situationen verhalten. Die Beladung, Rundumsicht und das Fahrverhalten bei Seitenwind weicht doch deutlich von PKW ab. Das Training war letzten Endes ein voller Erfolg und hat zu einer deutlich verbesserten Kenntnis über das Fahrverhalten der Fahrzeuge insbes. in Gefahrensituationen und somit zu einer deutlich sichereren Fahrweise beigetragen.


Mit Energie voran – werde Mitarbeiter bei REPA …

Du möchtest auch Teil des REPA-Teams werden und von den vielen Vorteilen profitieren, die wir unseren Mitarbeitern bieten? Dann schau doch mal auf unserer Karriere-Seite vorbei und wirf einen Blick auf unsere Stellenangebote